Durchgangs-Arzt (D-Arzt)

Nach einem Arbeits- oder Wegeunfall müssen Verletzte einen Durchgangsarzt (D-Arzt) aufsuchen, der die fachärztliche Erstversorgung durchführt und entscheidet, ob eine Weiterbehandlung durch den Hausarzt ausreicht oder ob eine fachärztliche Behandlung notwendig ist.

PD Dr. med. Peter Benecke verfügt über die Zulassung für die Behandlung von Arbeitsunfällen, die in Deutschland durch die gesetzliche Unfallversicherung der Berufsgenossenschaften abgesichert sind. Die Zulassung zum Durchgangsarzt erfolgt über die zuständigen Landesverbände der Berufsgenossenschaften. Somit agiert der Arzt als Vertreter der gesetzlichen Unfallversicherung und ist zuständig für die Koordination der Erstversorgung, über die Rehabilitation bis zur Empfehlung von Entschädigungsleistungen.

Die Aufgaben eines Durchgangsarztes sind:

  • Erstdiagnose und Ermittlung des Sachverhaltes
  • Fachärztliche Erstversorgung
  • Erstellung eines D-Arztberichts für die Unfallversicherung
  • Koordinierung der weiterbehandelnden Einrichtung oder Ärzte
  • Steuerung und Abschluss der Behandlung

 

 

Kontakt

Priv. Doz. Dr. med. Peter Benecke
Priv. Doz. Dr. med. Peter Benecke
Chefarzt
Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie,
Sportmedizin, Röntgendiagnostik (fachgebunden)
0 45 41 - 884-251/258

Sekretariat

Nadja Gehrke
Nadja Gehrke
0 45 41 – 884-251

DRK Krankenhaus Mölln-Ratzeburg

Verantwortung und Anspruch des DRK-Krankenhauses Mölln-Ratzburg ist es, eine qualitativ hochwertige und moderne wohnortnahe Patientenversorgung sicherzustellen.

Ziel all unserer Bemühungen ist es, jederzeit dieser Verantwortung medizinisch und pflegerisch nachhaltig gerecht zu werden.


Kontakt

Röpersberg 2
23909 Ratzeburg
+49 (0)4541-88 40